Fazit

Mein FazitWer bereit ist sich helfen zu lassen, wird schnell merken, was zu tun ist, um Pigmentstörungen zu überdecken oder sie stolz zu tragen. Denn für diese Weißfleckenkrankheit können Sie nichts, warum dann verstecken. Ich hoffe Ihnen hiermit ein wenig geholfen zu haben. Sie sehen, es ist nicht schlimm unter Vitiligo zu leiden. Sie sind nicht alleine und finden einen Weg damit umzugehen. Lassen Sie sich helfen, es wird Sie selbstbewusster machen.

Ärzte werden Sie durch Therapien begleiten und viele Pigmentstörungen erfolgreich durch die Lichttherapie oder verschiedene Medikamente entfernen. Denn vollständig heilbar ist keine Therapie. Doch können diese die Pigmentstörungen aufhalten, was schon ein riesieger Erfolg ist. Nutzen Sie jede Chance, ich mache es auch. Sagen Sie JA! zum Kampf gegen Vitiligo und Nein zur Depression. Es geht viel leichter wenn Sie nicht alleine sind. Jeder von uns ist bereit Ihnen zu helfen, denn wir kennen das Gefühl schräg angesehen zu werden. Gemeinsam stehen wir es durch.

Und verzichten Sie auf Sonnenbäder, dies zerstört nur das Hautbild mehr und macht schneller alt. Wenn Sie schon unter der Pigmentstörung leiden, dann sollten Sie auf Hautkrebs verzichten. Glauben Sie mir, auch im Schatten wird man braun. Zudem ist es unverantwortlich seinem Körper zusätzliche Schmerzen durch “Verbrennungen” zu schaden. Heute schon an Morgen denken. Das ist sehr wichtig. Schon allein dadurch, da Sie bereits gekennzeichnet sind. Denken Sie immer daran, nur wer sich im eigenen Körper wohlfühlt, kann seine Pigmentstörung ertragen. Depressionen nutzen nichts, sie machen einen krank. Nicht die Vitiligo Weßfleckenkrankheit.